Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volkswagen Kernmarke liefert im ersten Halbjahr mehr Autos aus

2,93 Millionen Autos hat der Volkswagen-Konzern zwischen Januar und Juni weltweit verkauft. Das sind 0,3 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2016. Auf dem deutschen Markt sanken die Verkaufszahlen aber um 5,2 Prozent.
10.07.2017 - 09:57 Uhr Kommentieren
Den größten Zuwachs bei den Autoverkäufen verzeichnete Volkswagen in Österreich mit einem Anstieg von 10,7 Prozent. Quelle: dpa
Autoverkäufe gesteigert

Den größten Zuwachs bei den Autoverkäufen verzeichnete Volkswagen in Österreich mit einem Anstieg von 10,7 Prozent.

(Foto: dpa)

Wolfsburg Der Volkswagen-Konzern hat im ersten Halbjahr bei den Verkäufen seiner Kernmarke um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreswert zugelegt. Insgesamt wurden zwischen Januar und Juni 2,93 Millionen Fahrzeuge der Marke Volkswagen weltweit an Kunden übergeben, teilten die Wolfsburger am Montag mit. Im Juni lieferte das Unternehmen nach eigenen Angaben vom Montag insgesamt 512.700 Autos mit dem VW-Logo aus – das waren 4,0 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

„Im Monat Juni hat die Marke Volkswagen wie im gesamten ersten Halbjahr weltweit die Auslieferungen gesteigert und verzeichnet in China und anderen Kernregionen starkes Wachstum“, sagte Marken-Vertriebschef Jürgen Stackmann. Vor allem in Südamerika legten die Verkäufe stark zu. In Europa blieben die Auslieferungen mit 163.500 Neufahrzeugen dagegen insgesamt stabil. Vor allem der Heimatmarkt Deutschland (- 5,2 Prozent) war rückläufig und beeinflusste damit das Ergebnis in Westeuropa (-2,1 Prozent).

Einen starken Zuwachs spürte die Marke Volkswagen dagegen in Österreich (10,7 Prozent), der Schweiz (6,0 Prozent) sowie in Finnland (6,6 Prozent) und Dänemark (10,6 Prozent). In den USA, wo der SUV Atlas seit Mai an Kunden ausgeliefert wird, lagen die Auslieferungen mit 27.400 Fahrzeugen um 15,0 Prozent höher als im Vorjahresmonat.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Volkswagen: Kernmarke liefert im ersten Halbjahr mehr Autos aus"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%