Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Volkswagen Stadler geht auf Distanz zu Piëch

Viele Jahre war Audi-Chef Rupert Stadler im Vorstand der Stiftungen, die den späteren Nachlass von Ferdinand Piëch verwalten sollen. Nun hat der Auto-Manager die Ämter niedergelegt – und verkleinert seine Angriffsfläche.
03.03.2017 - 06:00 Uhr
Der Audi-Chef hat seine Ämter in den Piëch-Stiftungen Ende 2016 aufgegeben. Quelle: dpa
Rupert Stadler

Der Audi-Chef hat seine Ämter in den Piëch-Stiftungen Ende 2016 aufgegeben.

(Foto: dpa)

Frankfurt, München Rupert Stadler ist ein umtriebiger Mensch. Als Chef von Audi sitzt er im Vorstand der Mutterfirma Volkswagen wie auch im Aufsichtsrat des Fußballklubs FC Bayern. Anzutreffen ist er auch bei Versammlungen der Atlantik-Brücke, der Aids-Stiftung und den Salzburger Festspielen.

Neben diesem dienstlichen und kulturellen Engagement hatte der 53-Jährige noch einen diskreten Auftrag: Seinem langjährigen Förderer Ferdinand Piëch sollte er dabei helfen, dessen Erbe zu verwalten. Der Patriarch hatte Stadler dazu vor einigen Jahren in den Vorstand seiner österreichischen Stiftungen Ferdinand Karl Alpha und Ferdinand Karl Beta geholt. In diesen hat Piëch seinen wertvollsten Besitz gebündelt: die Beteiligung an der Porsche SE. Der Patriarch soll knapp 15 Prozent an der Gesellschaft halten. Die VW-Anteile der Porsche SE dürften rund 20 Milliarden Euro wert sein.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Volkswagen - Stadler geht auf Distanz zu Piëch
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%