Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

VW-Tochter Gewerkschaften drohen Skoda mit unbefristeten Streiks

Bei der VW-Tochter Skoda könnten unbefristete Streiks drohen. Ein Tarifangebot des Autoherstellers wurde in den tschechischen Werken abgelehnt.
Update: 15.02.2018 - 12:55 Uhr Kommentieren
Bei dem tschechischen Automobilhersteller könnten Streiks drohen. Quelle: dpa
Skoda

Bei dem tschechischen Automobilhersteller könnten Streiks drohen.

(Foto: dpa)

Prag Bei der tschechischen Volkswagen-Tochter Skoda stehen die Zeichen auf Streik. Die Gewerkschaften wiesen nach eigenen Angaben ein Tarifangebot des Autoherstellers für seine heimischen Werke als unzureichend zurück. Es sei deshalb mit Vorbereitungen für längere Ausstände begonnen worden, erklärten die Gewerkschaften am Donnerstag. Ein Skoda-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab.

Das Direktorium will am Montag über die Situation beraten. Skoda hat im vergangenen Jahr 1,2 Millionen Fahrzeuge verkauft - 6,6 Prozent mehr als 2016 und so viele wie noch nie zuvor. Die Skoda-Werke machten 2017 gut 60 Prozent der Fahrzeugproduktion in Tschechien aus. Dort sind Streiks selten.

Einzelheiten des Tarifangebots wurden zunächst nicht bekannt. Nach Angaben der Gewerkschaften würde damit aber die tschechische Inflationsrate von etwas über zwei Prozent nur knapp ausgeglichen - vorausgesetzt, die Belegschaften stimmen einer Neuordnung der Arbeitsschichten zu.

Die Gewerkschaften kritisierten diese Verknüpfung und bezeichneten das Angebot als „lächerlich“. In Tschechien brummt die Wirtschaft, die Arbeitslosigkeit ist niedrig. Neben Skoda produzieren dort auch Toyota und Peugeot Citroen in einer gemeinsamen Fabrik sowie Hyundai Fahrzeuge. Skoda selbst betreibt noch Werke unter anderem in China, Indien und Russland

  • rtr
Startseite

Mehr zu: VW-Tochter - Gewerkschaften drohen Skoda mit unbefristeten Streiks

0 Kommentare zu "VW-Tochter: Gewerkschaften drohen Skoda mit unbefristeten Streiks"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote