Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wachstumsprognose Qiagen sieht Licht am Ende des Tunnels

Die Wachstumsstrategie zahlt sich offenbar aus: Der Biotechnologiekonzern Qiagen erwartet wieder kräftigeres Wachstum. Die Ergebnisprognose für 2011 passte das Unternehmen leicht nach oben an.
02.11.2011 - 21:22 Uhr Kommentieren
Probenträger in einem Qiagen-Labor. Quelle: dpa

Probenträger in einem Qiagen-Labor.

(Foto: dpa)

Frankfurt Deutschlands größtes Biotechunternehmen Qiagen sieht nach einem Ergebnisrückgang im abgelaufenen Quartal wieder Licht am Ende des Tunnels. Das Unternehmen passte am Mittwoch bei Vorlage seiner Geschäftszahlen für das dritte Quartal seine Ergebnisprognose für das Gesamtjahr leicht nach oben an. „Wir erzielen gute Fortschritte bei der Umsetzung strategischer Initiativen zur Stärkung unseres Wachstums in der zweiten Hälfte dieses Jahres und im Jahr 2012“, gab sich Vorstandschef Peer Schatz zuversichtlich. Seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr bestätigte der Konzern.

Im Zeitraum Juli bis September setzte Qiagen 288,9 Millionen Dollar um und damit fünf Prozent mehr als vor Jahresfrist. Analysten hatten im Schnitt 287 Millionen Dollar erwartet. Der bereinigte operative Gewinn nahm dagegen binnen Jahresfrist um fünf Prozent auf 74,8 Millionen Dollar ab, wobei unter anderem eine große Ausschreibung für einen molekularen HPV-Test außerhalb der USA für Belastung sorgte. Die Analystenerwartung lag bei 76,1 Millionen Dollar. Der bereinigte Gewinn je Aktie sank auf 0,24 Dollar nach 0,25 Dollar vor Jahresfrist.

Im Gesamtjahr soll das Ergebnis aber wieder zulegen. Qiagen rechnet nun für 2011 mit einem bereinigten Gewinn je Aktie von 0,96 bis 0,97 Dollar nach 0,93 Dollar im Jahr 2010. Bislang hatte Konzernchef Schatz für dieses Jahr 0,96 Dollar in Aussicht gestellt. Der Konzernumsatz soll zu konstanten Wechselkursen um drei Prozent zulegen nach 1,087 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr. Qiagen rechnet für die zweite Jahreshälfte 2011 mit einem Umsatzplus von sieben Prozent.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Wachstumsprognose: Qiagen sieht Licht am Ende des Tunnels"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%