Was bringt die Frauen-Sexpille? Verheerender Sieg der PR-Experten

Die Freigabe der Sexpille für Frauen beschädigt das Vertrauen in die Arzneizulassung. Überzeugende Studien sind nicht ausschlaggebend, sondern die Mobilisierung der Öffentlichkeit mit dicken PR-Kassen. Eine Analyse.
Arzneimittel „Addyi“ vom US-Pharmakonzern Sprout, auch bekannt als „Viagra für Frauen“. Quelle: dpa
Ab Oktober erhältlich

Arzneimittel „Addyi“ vom US-Pharmakonzern Sprout, auch bekannt als „Viagra für Frauen“.

(Foto: dpa)

DüsseldorfAuf dem Himmelbett am Strand rekelt sich eine Blondine im eng geschnittenen pinken Kleidchen. Wind fährt ihr durchs Haar, im Hintergrund sind Möwen zu hören. „Ich bin eine wunderschöne Frau und rede hier über deine Erektion“, haucht die Blondine in die Kamera und zwinkert. Sie blickt in eine andere Kamera, rollt die Augen und sagt in abfälligem Ton: „Sind wir wirklich so rückständig, dass wir glauben, Frauen hätten kein Recht auf sexuelle Erfüllung?“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%