Wechsel der Rechtsform Deutsche Firmen flüchten vor Mitbestimmung

Immer mehr deutsche Firmen verlegen ihren Sitz ins Ausland – damit Gewerkschafter im Aufsichtsrat nicht mitbestimmen können, so eine Studie. DGB-Chef Hoffmann sieht darin das „nächste Versagen unserer Wirtschaftselite“.
Missbrauch der Niederlassungsfreiheit oder wachsende Internationalisierung? Quelle: action press
DGB-Chef Hofmann (li.) und DIHK-Präsident Schweitzer

Missbrauch der Niederlassungsfreiheit oder wachsende Internationalisierung?

(Foto: action press)

BerlinDGB-Chef Reiner Hoffmann übt sich in Diplomatie. Der oberste Gewerkschafter prangert das „nächste Versagen unserer Wirtschaftselite“ an. Seiner Attacke auf den Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) schickt Hoffmann aber Versöhnliches voraus. Eric Schweitzer werde von ihm „persönlich durchaus geschätzt“, sagte Hoffmann auf einer Tagung vor 200 Gewerkschaftern. Was Schweitzer aber mit seinem Unternehmen gemacht habe, verurteilt Hoffmann kurz und bündig als „Flucht aus der Mitbestimmung“.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Wechsel der Rechtsform - Deutsche Firmen flüchten vor Mitbestimmung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%