Weltweiter Export Ford legt Klassiker Mustang neu auf

Autobauer Ford bringt eine neue Serie des Sportwagen-Klassikers Mustang auf den Markt. Die Auslieferung beginnt schon bald – zum ersten Mal in der Geschichte auch in einer speziellen Variante.
Kommentieren
Der neue Ford Mustang soll im Herbst vom Band laufen und in 120 Länder exportiert werden. Quelle: AFP

Der neue Ford Mustang soll im Herbst vom Band laufen und in 120 Länder exportiert werden.

(Foto: AFP)

DearbornFord hat die Produktion einer neuen Mustang-Serie anlaufen lassen – erstmals in der 50-jährigen Geschichte des Sportwagen-Klassikers werden die Modelle weltweit in 120 Länder exportiert. Die sechste Generation des Kultautos soll im Herbst auf den Markt kommen, teilte Ford am Donnerstag (Ortszeit) mit.

Die im Werk Flat Rock im US-Bundesstaat Michigan gefertigten Wagen sind zum ersten Mal auch als rechtsgelenkte Variante zu haben. So sollen sie in Großbritannien, Australien und Südafrika verkauft werden, wo Linksverkehr gilt.

Das Spitzenmodell kommt mit 435-PS-V8-Motor, die günstigste Variante mit 300 PS und V6-Motor. Zudem wird erstmals eine spritsparende Version angeboten. Seit 1964 der erste Mustang auf den Markt kam, hat Ford laut eigenen Angaben 9,2 Millionen Modelle verkauft.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Weltweiter Export: Ford legt Klassiker Mustang neu auf"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%