Werke im AuslandWo deutsche Konzerne ihre Zukunft sehen

Fernab der Heimat suchen deutsche Konzerne derzeit verstärkt nach Expansionsmöglichkeiten. Denn dort finden sich oft die Kunden für morgen. Ob sie ihr Glück finden, wird sich noch zeigen.

  • 2

    2 Kommentare zu "Werke im Ausland: Wo deutsche Konzerne ihre Zukunft sehen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Gerade weil deutsche Unternehmen "derzeit verstärkt nach Expansionsmöglichkeiten" im Ausland suchen, haben wir die Eurokrise. Die enorme Gewinne die von diesen Konzerne im Euroland realisiert wurden, werden verstärkt ins Nichteuroausland reinvestiert.
      Schlimmer noch, diese Gewinne wurden dank oder durch der Überschuldung der meisten Euroländer realisiert, es sind also keine echte Gewinne für das Euroland, sondern nur Kapitaltransfer über die Leistungsbilanz- Überschüsse und Defizite.
      Es ist eigentlich nicht mehr und nicht weniger als eine legale Kapitalflucht.
      Europa verarmt dadurch.
      Durch den niedrigeren Wechselkurs des Euro wird diese Kapitalflucht etwas verlangsamt.
      Aber nur wenn für ausgeglichene Leistungsbilanzen innerhalb der Eurozone durch Regeländerungen gesorgt wird, wird sich die Lage im Euroland stabilisieren.

    • Noch gestern habe ich in dieser Zeitung einen Artikel gelesen, daß die Globalisierung "eine Rolle rückwärts" macht und viele Unternehmen sich wiede z.B. aus Asien zuurückziehen, weil die Kosten (Qualität, Menschenrechte usw.) doch den Nutzen überwogen haben.

      Und hier steht jetzt, daß deutsche Unternehmen "derzeit verstärkt nach Expansionsmöglichkeiten" im Ausland suchen.

      Was ist denn jetzt der Trend?

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%