Wettstreit von VW und Toyota Vorerst mit gebremstem Tempo

Der japanische Autobauer steckt nun Zeit und Geld in die Neuaufstellung. Dabei setzt Chef Akio Toyoda auf den uralten Toyota-Dreischritt zur Selbstoptimierung: Fehler erkennen, beheben und sich kontinuierlich verbessern.
Winterkorn will die Modellpalette verschlanken. Quelle: dpa
VW-Polo in der Wolfsburger Autostadt

Winterkorn will die Modellpalette verschlanken.

(Foto: dpa)

TokioToyota-Chef Akio Toyoda wird die Kampfansage von Martin Winterkorn gelassen aufnehmen. Seit seinem Amtsantritt im Jahr 2009 predigt er seiner Belegschaft, was die wichtigste Aufgabe für einen Autobauer und besonders für Toyota sei: „Wir müssen immer bessere Autos bauen.“ Wachsender Absatz und Gewinn sind für ihn nur die Folge.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Wettstreit von VW und Toyota - Konkurrent fährt vorerst mit gebremstem Tempo

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%