Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zahnpasta & Co. Konzernumbau belastet Colgate-Palmolive-Gewinn

Der weltgrößte Zahnpasta-Hersteller Colgate-Palmolive hat im ersten Quartal 2005 wegen hoher Kosten für den Konzernumbau deutlich weniger Gewinn gemacht.

HB NEW YORK. Der Überschuss fiel um 11 % auf 300,1 Mill. Dollar, wie der US-Konzern am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz stieg unterdessen um 9,1 % auf 2,74 Mrd. Dollar.

Grund für den Gewinnrückgang waren die Restrukturierungskosten von 44,6 Mill. Dollar. Im Zuge eines über vier Jahre laufenden Programms baut der Körperpflege-Konzern 4 440 Arbeitsplätze ab und schließt ein Drittel der Werke. Colgate-Palmolive hofft, auf diese Weise die führende Stellung gegenüber dem Konkurrenten Procter & Gamble verteidigen zu können.

Startseite
Serviceangebote