Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zeitungsbericht VW vor Genehmigung einer Fabrik in Thailand

Volkswagen hat einem Zeitungsbericht zufolge einen Antrag zur Genehmigung eines Automobilwerks in Thailand gestellt. Die neue Fabrik soll in Hafennähe vor Bangkok entstehen – und würde einige Vorteile mit sich bringen.
01.09.2014 - 19:55 Uhr Kommentieren
Neue Fabrik in Planung: Das Volkswagen-Logo könnte bald auch in Thailand leuchten. Quelle: Reuters

Neue Fabrik in Planung: Das Volkswagen-Logo könnte bald auch in Thailand leuchten.

(Foto: Reuters)

Hamburg VW steht einem Zeitungsbericht zufolge kurz vor der Genehmigung eines Automobilwerks in Thailand. Über den Antrag der Wolfsburger könne bereits Anfang kommender Woche entschieden werden, berichtete die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ unter Berufung auf Thailands Investitionsbehörde vorab aus ihrer Dienstagausgabe. Die neue Fabrik solle in Hafennähe vor Bangkok entstehen. Volkswagen wollte sich nicht dazu äußern. Europas größter Autobauer hatte bereits im Frühjahr Fördermittel für ein neues Werk in Thailand beantragt.

Dem Zeitungsbericht zufolge will Volkswagen unter dem thailändischen „Eco2-Programm“ investieren. Damit sichern sich die Wolfsburger umfassende Steuer- und Zollvorteile, wenn sie Fahrzeuge mit einem besonders niedrigem Spritverbrauch produzieren. Den Regeln zufolge muss die Fabrik mehr als 100.000 Fahrzeuge produzieren und spätestens 2019 ans Netz gehen. Spitzenbeamte der Investitionsbehörde hätten der Zeitung bestätigt, dass Volkswagen aus Thailand exportieren wolle.

Südostasien entpuppt sich für westliche Autobauer und ihre Zulieferer als attraktiver Zukunftsmarkt, nachdem in Europa auf absehbare Zeit kein Wachstum zu erwarten ist und in China die einst sagenhaften Zuwachsraten verhaltener ausfallen. In den wirtschaftlich wachsenden Staaten Indonesien, Malaysia, Thailand und den Philippinen dominieren vor allem Autos japanischer Marken das Straßenbild. In Malaysia produziert VW bereits mit einem lokalen Partner die Modelle Passat, Polo und Jetta. Angesichts der gestiegenen Nachfrage in Indonesien haben die Wolfsburger dort eine neue Montagestätte hochgezogen. VW-Chef Martin Winterkorn hat wiederholt betont, dass der Konzern stärker in Südostasien präsent sein müsse, um sein Ziel zu erreichen, Toyota in den nächsten Jahren als Weltmarktführer abzulösen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Zeitungsbericht: VW vor Genehmigung einer Fabrik in Thailand"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%