Zukauf von British Energy Versorger EDF steigert Umsatz dank BE-Kauf

Das kalte Wetter und der Zukauf von British Energy (BE) haben dem weltgrößten Atomstromproduzenten Electricite de France (EDF) zu Jahresanfang eine Umsatzsteigerung beschert.
EDF-Zentrale in Paris. Dem weltgrößten Anbieter von Atomstrom gelang ein Umsatzsprung. Quelle: ap

EDF-Zentrale in Paris. Dem weltgrößten Anbieter von Atomstrom gelang ein Umsatzsprung.

(Foto: ap)

HB PARIS. Im ersten Quartal sei die Kernzahl um 15,1 Prozent auf 21,1 Mrd. Euro gestiegen, teilte der Konzern am Dienstag bekannt. Für das Gesamtjahr bekräftigte er seine Prognose eines unveränderten Nettogewinns.

Der Versorger will zudem wie geplant zum Schuldenabbau den Verkauf von Vermögenswerten vorantreiben. Bis Ende 2010 solle damit die Nettoverschuldung um mindestens fünf Mrd. Euro reduziert werden, erklärte er. Der Schritt ergänze den Ertrag aus dem Verkauf von BE-Anteilen an Centrica. EDF hatte am Montag bekanntgegeben, für 2,55 Mrd. Euro 20 Prozent der BE an Centrica abzugeben. Ende 2008 belief sich der Schuldenberg des Konzerns auf 25 Mrd. Euro.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%