Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zwischenbilanz Suez hebt Jahresprognose an

Der französische Wasser- und Energiekonzern Suez hat nach einem deutlichen Gewinnsprung im ersten Halbjahr seine Jahresprognose angehoben.

dpa-afx PARIS. Danach soll im laufenden Geschäftsjahr der Umsatz um sieben Prozent steigen, während das operative Gewinnwachstum bei zehn Prozent liegen soll, teilte Suez am Donnerstag in Paris mit. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg um zehn Prozent auf 3,7 Mrd. Euro und lag damit unter den Erwartungen der Analysten.

Wie das Unternehmen weiter mitteilte, soll die geplante Fusion des staatlichen Versorgers Gaz de France mit Suez beschleunigt werden. Im Februar hatte der französische Staat überraschend bekannt gegeben GDF und Suez zusammenlegen zu wollen, um eine mögliche Offerte des italienischen Versorgers Enel zu verhindern.

Unter dem Strich steigerte der französische Wasser- und Energiekonzern Suez seinen Gewinn im ersten Halbjahr um fast 40 Prozent auf 2,2 Mrd. Euro. Die französische Nationalversammlung befasst sich am heutigen Donnerstag in einer Sondersitzung mit der Energiepolitik und einer für die Fusion notwendigen Gesetzesänderung.

Startseite
Serviceangebote