Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

20 Millionen Dollar-Auftrag IDS Scheer soll Logistik des US-Militärs verbessern

Der IT-Berater IDS Scheer hat einen Logistikauftrag vom US-Militär mit einem Volumen von 20 Milliionen Dollar (15,6 Mill. Euro) erhalten. Der Vertrag läuft über fünf Jahre und umfasst Dienstleistungen für die Verwaltung der Streitkräfte.

HB FRANKFURT. Die nordamerikanische Tochtergesellschaft IDS Scheer Inc. habe gemeinsam mit dem Anbieter Eii Enterprise Integration Inc. (Eii) den Zuschlag für einen umfangreichen Zusatzvertrag mit einem Volumen von rund 40 Millionen Dollar erhalten, teilte das im TecDax gelistete Unternehmen am Dienstag mit. Davon erhalte IDS Scheer die Hälfte. Der Auftrag gelte für die kommenden fünf Jahre.

Ziel des Projektes der US-Armee sei es, Logistikprozesse der Army „von der Fabrik bis zum Schützenloch“ zu vereinheitlichen, teilte das Saarbrücker Unternehmen mit. Dabei unterstützten die beiden Partner die Streitkräfte bei Verwaltung und Überwachung der Logistik. IDS Scheer arbeite seit zehn Jahren mit Eii bei Projekten für den öffentlichen Sektor zusammen. Die Aktien von IDS Scheer legten im vorbörslichen Handel beim Broker Lang & Schwarz 2,2 Prozent zu.

Startseite
Serviceangebote