Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

2007 QSC rechnet mit schwarzen Zahlen

Der Telekomanbieter QSC will im laufenden Geschäftsjahr erstmals schwarze Zahlen ausweisen.

dpa-afx KÖLN. Der Überschuss werde bei 15 bis 25 Mill. Euro liegen, teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Köln mit. Im Schlussqurtal 2006 hatte QSC die Gewinnschwelle überschritten, im Gesamtjahr aber einen Verlust von 5,3 Mill. Euro ausgewiesen.

Beim Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) peilt die Gesellschaft weiterhin 50 bis 60 Mill. Euro und beim Umsatz mehr als 350 Mill. Euro an.

Im laufenden Jahr will QSC sein Telekomnetz weiter ausbauen. Bis zum Jahresende würden rund 50 Prozent aller deutschen Haushalte und rund 70 Prozent der Standorte für Unternehmensvernetzungen abgedeckt werden, bekräftigte Vorstandschef Bernd Schlobohm. "Dieser Netzausbau eröffnet QSC bessere Wachstumschancen."

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite