Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

3,2 Prozent Umsatzplus Rekordergebnis für Mobilcom

Der zweitgrößte deutsche Mobilfunk-Dienstleister erwirtschaftete im vergangenen Jahr das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Mobilcom hat dabei sowohl im Kerngeschäft als auch im Internet- und Festnetzgeschäft der Tochter Freenet das Ergebnis verbessert.

HB FRANKFURT. Nach vorläufigen Berechnungen habe sich 2004 im Konzern der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) auf 94,3 Mill. € von 22,3 Mill. € im Vorjahr mehr als vervierfacht, teilte das Unternehmen am Montag in Büdelsdorf mit. Der Umsatz sei um 3,2 % auf 1,897 Mrd. € gestiegen.

Im Mobilfunkgeschäft (Service-Providing), in dem Mobilcom Telefonminuten anderer Anbieter wiederverkauft, habe sich das operative Ergebnis (Ebit) auf 9,2 Mill. € verbessert. Angepeilt hatte Mobilcom im Service-Provider-Geschäft ein Ebit zwischen acht und zehn Mill. €. Im Vorjahr hatte sich auf Grund von Restrukturierungsaufwendungen noch ein Verlust von 19,3 Mill. € ergeben. Mobilcom hatte bereits mitgeteilt, dass sich im abgelaufenen Jahr die Zahl der Mobilfunkkunden um 410 000 auf 4,56 Mill. erhöht habe.

Im Geschäftsbereich Festnetz und Internet ging zwar der Umsatz leicht auf 468,8 Mill. € von 480,8 Mill. € zurück. Das Ebit stieg dennoch deutlich auf 85 Mill. € von 41,6 Mill. € im Vorjahr.

Die im TecDax notierte Mobilcom-Aktie profitierte zunächst leicht vor den Zahlen, verlor jedoch dann und lag 1,54 % im Minus bei 17,30 €.

Startseite
Serviceangebote