40 Jahre nach der Gründung Apple in der Midlife-Krise

Weniger Staatsräson und Moral-Geplaudere, mehr Mut zur Offenheit, mehr zur innovativen Revolution: Apple braucht wieder mehr von seiner ursprünglichen Wildheit, um gegen die Konkurrenz zu bestehen. Eine Analyse.
Das wertvollste Unternehmen der Welt steckt in Schwierigkeiten. Quelle: AFP
Apple-Store in New York

Das wertvollste Unternehmen der Welt steckt in Schwierigkeiten.

(Foto: AFP)

San FranciscoWenn Männer älter werden, dann fragen sie sich, ob es das schon war oder ob da noch was kommt. Die einen werden phlegmatisch und finden sich ab, andere entwickeln Aktivität. Sie wollen plötzlich alles ändern, die Frisur, die Kleidung. Sie suchen nach neuer Liebe, sie investieren in schnelle Autos. Gemeinhin ist diese Zeit als Midlife-Krise bekannt. Sie trifft manchmal auch Frauen – oder Unternehmen. 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: 40 Jahre nach der Gründung - Apple in der Midlife-Krise

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%