Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Abspaltung vom Mutterkonzern Philips Semiconductors heißt bald NXP

Das Halbleitergeschäft des niederländischen Elektronikriesen Philips soll nach der angekündigten Abspaltung vom Mutterkonzern in NXP umbenannt werden.

HB BERLIN. Die Abkürzung stehe für Next Experience (= nächste Erfahrung), erklärte der Chef von Philips Semiconductors, Frans van Houten, am Freitag anlässlich der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin. Philips hat sich mit mehreren Kapitalgesellschaften um Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR) auf den Verkauf von 80,1 Prozent an der Chipsparte geeinigt. 19,9 Prozent sollen demnach vorerst bei Philips bleiben. In einer Telefonkonferenz bekräftigte Houten die Gewinnziele für die Chipsparte.

Startseite
Serviceangebote