Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ärztebewertungen Jameda-Urteil bringt Geschäftsmodell vieler Bewertungsportale in Gefahr

Das Ärztebewertungsportal Jameda erleidet eine Schlappe vor dem Bundesgerichtshof. Experten rechnen mit Folgen für die Branche.
Jameda-Urteil bringt Geschäftsmodell vieler Portale in Gefahr Quelle: dpa
BGH-Urteil

Eine Kölner Dermatologin hatte vor dem Bundesgerichtshof geklagt, um ihr Profil auf der Ärztebewertungsplattform Jameda löschen zu lassen – und bekam Recht.

(Foto: dpa)

Düsseldorf„Von vorn bis hinten eine Katastrophe“, „Finger weg von dieser Fließband-Behandlung“, „Arzt schickte mich trotz Schmerzen wieder nach Hause“: Wer manchen Negativkommentar auf der Online-Bewertungsplattform Jameda liest, könnte meinen, in deutschen Arztpraxen seien vor allem Kurpfuscher beschäftigt.

Nutzer können dort anonym rund 275.000 Mediziner bewerten, nach Kategorien wie Wartezeit, Behandlung und Parkmöglichkeiten. Doch nun hat sich eine Kölner Dermatologin erfolgreich gegen ihre Bewertung bei Jameda gewehrt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.