Aktie fiel nachbörslich Motorola mit sattem Gewinnanstieg

Seite 2 von 2:

Der Umsatz mit Mobiltelefonen gab im vierten Quartal gegenüber dem Vorjahr zwar um drei Prozent auf 3,3 Milliarden Dollar nach, was das Unternehmen mit Verzögerungen bei der Einführung neuer Produkte begründete. Zum Vorquartal wurde der Umsatz aber um zwölf Prozent gesteigert. Die Halbleiter-Sparte, die Motorola in diesem Jahr ausgliedern und an die Börse bringen will, steigerte ihren Umsatz zum Vorjahr dank einer starken Nachfrage nach Netzwerken um zwei Prozent auf 1,4 Milliarden Dollar. Für diesen Bereich gab der Konzern keinen Ausblick fürs laufende Vierteljahr.

Für das Berichtsquartal wies Motorola einen Nettogewinn von 489 Millionen Dollar oder 0,20 Dollar je Aktie aus, gegenüber 174 Millionen Dollar oder 0,08 Dollar je Aktie im Vorjahr. Vor Sonderposten ergab sich ein Gewinn von 0,17 Dollar je Aktie. Damit übertraf der Konzern die Analysten-Erwartung von einem Gewinn je Aktie von 0,13 Dollar.

Der Umsatz wurde im Quartal um vier Prozent auf 8,02 Milliarden Dollar gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Gegenüber dem Vorquartal entspricht dies einer Steigerung von 17 Prozent. Analysten hatten Reuters Research zufolge einen Umsatz von 7,73 Milliarden Dollar erwartet.

Im Oktober hatte Motorola für das vierte Quartal einen Netto-Gewinn von 0,08 Dollar bis 0,12 Dollar je Aktie angekündigt, bei einem Umsatz zwischen 7,5 und 7,8 Milliarden Dollar. Vor Sonderposten erwartete das Unternehmen 0,11 bis 0,15 Dollar Gewinn je Aktie. Motorola hatte diesen Ausblick zuletzt im Dezember bekräftigt.

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%