Altice Telekom- und Kabelkonzern spaltet US-Geschäft ab

Der verschuldete Telekomanbieter Altice spaltet sein US-Geschäft ab. Einen entsprechenden Plan hat der Verwaltungsrat abgesegnet. Firmengründer Drahi soll die Kontrolle über beide Unternehmen behalten.
Kommentieren
Aus dem einem Unternehmen werden zwei: Mit der Abspaltung des US-Geschäftes erhofft sich der verschuldete Telekom-Anbieter neues Wachstum. Quelle: AFP
Altice Europe

Aus dem einem Unternehmen werden zwei: Mit der Abspaltung des US-Geschäftes erhofft sich der verschuldete Telekom-Anbieter neues Wachstum.

(Foto: AFP)

WoerdenDer verschuldete Telekom- und Kabelanbieter Altice hat nach eigenen Angaben eine Abspaltung seines US-Geschäftes auf den Weg gebracht. Der Verwaltungsrat habe den entsprechenden Plan gebilligt, teilte das niederländische Unternehmen am späten Montagabend mit. Demnach wird das bisherige Unternehmen Altice NV in Altice Europe umbenannt, während die Schwester unter Altice USA firmieren soll.

Die Trennung soll zum Ende des zweiten Quartals 2018 abgeschlossen sein. Firmengründer Patrick Drahi soll der Mitteilung zufolge die Kontrolle über die beide Unternehmen behalten. Daten der Nachrichtenagentur Reuters zufolge besitzt er 31,1 Prozent an Altice. Der Konzern war mit schuldenfinanzierten Übernahmen in den USA und Europa kräftig gewachsen. Die Verbindlichkeiten belaufen sich auf 50 Milliarden Euro.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Altice: Telekom- und Kabelkonzern spaltet US-Geschäft ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%