Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Apple Der Termin für das neue iPhone steht

Das Warten soll bald ein Ende haben. Laut Medienberichten will Apple schon in wenigen Wochen seine neue iPhone-Modellpalette vorstellen. Welchen Termin sich Fans im Kalender vormerken sollten.
11.08.2013 Update: 11.08.2013 - 13:54 Uhr 10 Kommentare
Schon bald will Apple das neue iPhone präsentieren. Quelle: Reuters

Schon bald will Apple das neue iPhone präsentieren.

(Foto: Reuters)

New York Apple will laut einem Medienbericht die nächste iPhone-Generation am 10. September präsentieren. Das „Wall Street Journal“-Blog „All Things D“ nannte den Termin am Wochenende unter Berufung auf seine Quellen. Die Erneuerung der iPhone-Modellpalette ist im Herbst an der Reihe - zuletzt stellte Apple das aktuelle iPhone 5 im September 2012 vor.

Diesmal soll auch das Betriebssystem mit iOS 7 stärker als bei vorherigen Aktualisierungen verändert werden. Außerdem wird über ein günstigeres neues iPhone-Modell spekuliert, das gegen die zahlreichen Konkurrenz-Geräte mit dem Google-Betriebssystem Android antreten soll. Beim Flaggschiff-Modell rechnen Beobachter hingegen eher mit einem modifizierten iPhone 5S als mit einem völlig neuen iPhone 6.

Apple braucht ein frisches iPhone, um den Absatz anzukurbeln. Bereits im zweiten Quartal sank der iPhone-Anteil am Smartphone-Markt auf 13,2 Prozent, während Android mit Geräten verschiedener Hersteller auf den Höchstwert von fast 80 Prozent kam. Derzeit erfasst die Smartphone-Revolution immer mehr auch die Schwellen- und Entwicklungsländer. Dort sind vor allem günstige Geräte gefragt, was zum Beispiel chinesischen Herstellern gute Verkaufszahlen bringt.

Apple beschränkte sich bisher darauf, einfach ältere Modelle wie das iPhone 4 günstiger zu verkaufen, das bescherte dem Konzern eine hohe Profitabilität. Doch inzwischen soll sich Apple nach jahrelangen Überlegungen doch zu einem günstigeren neuen iPhone durchgerungen haben. Zuletzt tauchten im Internet immer mehr Bilder von Plastik-Gehäusen in verschiedenen Farben auf, statt des Aluminium-Körpers der aktuellen iPhones. Zudem wurde ein neues billigeres iPhone mit Plastik-Schale in einem Aktivisten-Bericht über die Arbeitsbedingungen beim Auftragsfertiger Pegatron erwähnt. Es soll laut Medienberichten den Namen iPhone 5C bekommen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: Apple - Der Termin für das neue iPhone steht
    10 Kommentare zu "Apple: Der Termin für das neue iPhone steht"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Apple scheint es ja wirklich nötig zu haben.
      Jedes Jahr ein neues Idioten Phone auf den Markt bringen zu müssen,sieht ja fast nach einer Verzweiflungstat aus.
      Bleibt abzuwarten wie viele und wie lange die Schäfchen noch folgen wollen oder können.

    • Da werden die Appleverrückten wieder abdrehen, nur um sich gleich so ein überteuertes Gerät zu zulegen.

    • Neue Geräte, die kein Mensch braucht.
      Und trotzdem läuft dann die Marketingmaschinerie ab, und Viele meinen, das brauchen zu müssen nach dem Motto: Nur mit einem Äpfelchen der neuesten Generation bist du hip und angesagt!
      Tun mir schon alle Eltern leid, die dann ihre nervenden Kinder ertragen müssen mit dem Genöle "Will ein neues iPhone haben ... haben die Anderen in der Schule auch schon"!!!

    • Ich hatte vor dem iPhone ein Blackberry gehabt und würde mir jetzt nichts anderes mehr holen (als ein iPhone). Das Android-OS ist mir zu schäbig, die Handhabung längst nicht so bequem wie beim iPhone. Und was die Spionage-Geschichte angeht: Sie glauben ja wohl nicht enrsthaft, dass Google da anders ist. Wen es interessiert kann ja den "Utah Data Center / Project Stellar Wind" Artikel vom Wired Magazin googlen. Ums zusammenzufassen: Alle weltweite Signalgebundene Datenübertragung wird abgefangen und gespeichert, demnächst auch besser decodiert und analysiert. Willkommen im 21. Jahrhundert.

    • Apple sollte sich wieder darauf besinnen, innovative Produkte auf den Markt zu bringen und nicht endlos weiter versuchen, heiße Luft zu verkaufen.

    • Apple sollte sich wieder darauf besinnen, innovative Produkte auf den Markt zu bringen und nicht endlos weiter versuchen, heiße Luft zu verkaufen.

    • stell Dir vor:
      Apple präsentiert ein neues Iphone und keinen interessiertes...

      Die Zeiten können sich ändern...

    • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

    • Du bist ein Schwätzer :D und bestimmt der Erste in der Schlange. Das iTunes nicht funzt liegt immer am Anwender selbst... ;)

    • Neues iPhone 5 " ich zieh dich lang.de "? Ist irgendwo ein Reisssack umgefallen?
      Ich hab so ziemlich alles von Apple; aber jetzt steige ich aus. Solange die knechtende Software iTunes nicht die richtige Definition für "Syncronisation" beherrscht; kann mich Apple mal mit seinen Erneuerungen.

      Im übrigen (finde ich) hat das aktuelle iP5 schon alles was man braucht. Und 1 Jahr Gewährleistung für ein Topgerät ist schon sehr mau.

      Irgendwann wird es schon etwas peinlich sein, ein iP zu besitzen. Sieht man bei Porsche.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%