Apple schlägt die Schweiz Smartwatches hängen Uhrenmacher ab

Nach Berechnung von Marktforschern hat Apple im vergangenen Jahr mehr Smartwatches verkauft als die komplette Schweizer Uhren-Industrie Uhren. Den Weltmarkt dominiert der US-Konzern ohnehin klar.
Apple übertrifft mit den Smartwatches den Absatz der Schweizer Uhren-Industrie. Quelle: AFP
Weltmarktführer in Bestform

Apple übertrifft mit den Smartwatches den Absatz der Schweizer Uhren-Industrie.

(Foto: AFP)

BostonDie Verkäufe von Smartwatches haben im vergangenen Jahr nach Berechnungen von Marktforschern erstmals den Absatz der Schweizer Uhren-Industrie überholt. Dafür habe die Computer-Uhr von Apple eine Schlüsselrolle gespielt, erklärte die Analysefirma Strategy Analytics am späten Donnerstag.

Nach Berechnungen der Marktforscher wurden im vergangenen Jahr insgesamt 8,1 Millionen Computer-Uhren verkauft - gut vier Mal so viele wie 2014. Für die Schweizer Hersteller ermittelte Strategy Analytics einen Absatz von 7,9 Millionen Uhren nach 8,3 Millionen 2014.

Das ist das neue Google-ABC
A wie Alphabet
1 von 10

Google strukturiert massiv um und schlüpft unter das Dach eines neuen Mutterkonzerns. Der Name der Gesellschaft lautet Alphabet. Durch den Schritt sollen die vielen unterschiedlichen Sparten von Google unabhängiger werden.

B wie Brin und Page
2 von 10

Die Google-Gründer Larry Page (rechts) und Sergey Brin besetzen auch bei Alphabet die Schaltstellen: Page bleibt CEO, Brin Präsident der Holidng.

C wie Calico
3 von 10

Die Gesundheitsfirma soll vor allem das Altern erforschen – um es eventuell bremsen zu lernen.

F wie Fiber
4 von 10

In den USA bietet der Konzern unter diesem Namen in rund einem halben Dutzend Städten ultra-schnelle Internet-Zugänge über Glasfaser-Anschlüsse an.

G wie Google
5 von 10

Unter dem angestammten Namen des Konzerns bleiben als Alphabet-Tochter weiter die Internet-Suchmaschine, das Werbe-Geschäft sowie Youtube und Android gebündelt.

L wie Life Sciences
6 von 10

Ursprünglich ein Teil des Geheimlabors Google X. In den Labors werden Innovationen im Gesundheitsbereich entwickelt, so etwa eine smarte Kontaktlinse, die Glukose in der Tränenflüssigkeit misst.

N wie Nest
7 von 10

Google kaufte den Anbieter von vernetzten Thermostaten (im Bild) und Rauchmeldern Anfang 2014 für mehr als drei Milliarden Dollar. Nest-Mitgründer Tony Fadell, der einst bei Apple die iPod-Player mitentwickelte, trägt inzwischen auch die Verantwortung für die im ersten Anlauf gefloppte Datenbrille Google Glass.

Die im vergangenen April gestartete Apple Watch habe bei den Computeruhren einen Marktanteil von 63 Prozent erobert, hieß es. Der Vorreiter Samsung, der bereits seit Herbst 2013 Smartwatches im Angebot hat, sei auf einen Marktanteil von 16 Prozent gekommen. Damit entfiele auf alle anderen Anbieter wie Huawei, LG oder Motorola gerade einmal ein Fünftel der weltweiten Verkäufe. Die Hersteller selbst halten sich mit Angaben zum Absatz ihrer Computeruhren zurück.

  • dpa
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%