Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium ARD-Chef Ulrich Wilhelm „Wir müssten kräftig ins Programm schneiden“

Der neue ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm fordert im Interview einen Inflationsausgleich bei der Rundfunkgebühr ab dem Jahr 2021. Fließen die Gelder nicht, droht er mit Einschnitten im Fernseh- und Radioprogramm.
07.01.2018 - 16:00 Uhr
„Der öffentlich-rechtliche Rundfunk passt zu Deutschland, und er passt in die Zeit.“ Quelle: dpa
ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm

„Der öffentlich-rechtliche Rundfunk passt zu Deutschland, und er passt in die Zeit.“

(Foto: dpa)

Der Intendant des Bayerischen Rundfunks ist von eleganter Höflichkeit. Als ehemaliger Regierungssprecher unter Kanzlerin Angela Merkel kennt der 56-Jährige den Umgang mit Medien und Macht. Als frischgebackener ARD-Vorsitzender hat er seit Jahresanfang eine gewaltige Aufgabe vor sich: Er muss die ARD retten.

Herr Wilhelm, Sie sind für zwei Jahre ARD-Vorsitzender. Ist das angesichts der großen Umbrüche im Medienmarkt ein Grund zur Freude?
Zunächst einmal sind es Jahre, die für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk grundlegende Weichenstellungen bringen werden, hier geht es um nicht weniger als unseren zukünftigen Auftrag. Der Vorsitz ist gleichzeitig ein faszinierendes Amt, weil sich der öffentliche Raum derzeit so grundlegend ändert. Da steht die Frage obenan: Welche Inhalte passen zu unserer Gesellschaft? Die ARD will hier einen unverwechselbaren Beitrag liefern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%