Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium ARD und ZDF Die Systemfrage

Im März stimmen die Schweizer über die Abschaffung der Rundfunkgebühr ab. Das könnte sich auch auf Deutschland auswirken. Auch ARD und ZDF müssen so hart kämpfen wie nie zuvor – um Millionen, Macht und Markt.
07.01.2018 - 18:51 Uhr
Zeitenwende für den öffentlichen Rundfunk. Quelle: picture alliance/dpa
ARD-Kamera im Bundestag

Zeitenwende für den öffentlichen Rundfunk.

(Foto: picture alliance/dpa)

München Ganz oben, im 14. Stock des ZDF-Hochhauses, blickt Thomas Bellut wie von einem Feldherrenhügel übers Land. Der Intendant kann vom Mainzer Lerchenberg die Flugzeuge in Frankfurt starten und landen sehen. Größte Zier seines imposanten Eckbüros sind zwei kleinere Bilder von Anselm Kiefer, Hinterlassenschaft einer Zeit, als der international gefeierte Maler günstig zu haben war und die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender Deutschlands noch über Geld für Kunst verfügten. Als sie ein allseits geliebtes Zentrum der Elite der Republik waren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: ARD und ZDF - Die Systemfrage
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%