Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aufschwung soll 2004 stärker werden Verband sieht elektronische Bauelemente im Aufwind

Der deutsche Markt für elektronische Bauelemente wird nach Einschätzung des Branchenverbands ZVEI 2003 um rund sieben Prozent wachsen im kommenden Jahr womöglich noch stärker zulegen.

Für 2004 zeichne sich sowohl auf dem Inlands- als auch dem Weltmarkt ein Anhalten des positiven Trends beim Branchenumsatz ab, teilte der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie am Dienstag in München mit. Neben einer steigenden Nachfrage mache sich auch die Stabilisierung der Preise bemerkbar.

„Vor dem Hintergrund dieser beiden Entwicklungen könnte für Deutschland das Wachstum in 2003 im nächsten Jahr noch übertroffen werden.“ Im laufenden Jahr rechnet der ZVEI den Angaben zufolge, dass der deutsche Markt für elektronische Bauelemente um 6,9 Prozent auf 17,23 Milliarden Euro wächst. In den Jahren 2001 und 2002 war die Branche in Deutschland hingegen geschrumpft. Bereits Anfang 2003 hatte der Verband wieder ein moderates, zweistelliges Wachstum angekündigt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote