Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bei schwächerem Umsatz JDS Uniphase grenzt Verlust ein

Angesichts der anhaltenden Investitionsflaute in der Kommunikationsbranche hat der weltgrößte Hersteller von Glasfaserkomponenten, JDS Uniphase, im abgelaufenen vierten Geschäftsquartal einen Umsatzrückgang verbucht, seinen Verlust aber verringert.

Reuters TORONTO. Der Verlust belaufe sich auf 61,6 Millionen Dollar oder vier Cent je Aktie nach 1,04 Milliarden Dollar oder 76 Cent im Vorjahreszeitraum, teilte JDS Uniphase nach US-Börsenschluss am Donnerstag mit. Abzüglich einmaliger Sonderposten verbuchte der Konzern einen Verlust von zwei Cent je Aktie. Der Umsatz fiel auf 161 Millionen Dollar nach 222 Millionen Dollar im Vorjahr und 166 Millionen Dollar im dritten Quartal. Analysten hatten einen Verlust vor einmaligen Sonderposten von drei Cent je Aktie und einen Umsatz von 161 Millionen Dollar erwartet.

Im dritten Quartal hatte der Konzern mit Firmensitz im kanadischen Ottawa und im kalifornischen San Jose erstmals seit zwei Jahren den Umsatz im Vergleich zum Vorquartal steigern können.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite