Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bezahlsender Freitagsspiele der Bundesliga werden in Sky-Bars übertagen – zumindest vorerst

Der Streamingdienst DAZN hatte die TV-Rechte der Bundesliga von Eurosport übernommen. Nun haben sich die Sender bezüglich der Übertragung geeinigt.
Kommentieren
In den vergangenen beiden Spielzeiten übertrug Eurosport insgesamt 40 Punktspiele live. Quelle: dpa
Kameramann

In den vergangenen beiden Spielzeiten übertrug Eurosport insgesamt 40 Punktspiele live.

(Foto: dpa)

Berlin Die Übertragung der Freitagsspiele der Fußball-Bundesliga in Sky-Kneipen ist vorerst gesichert. Das gaben die beteiligten Sender am Freitag bekannt. „Die von DAZN übertragenen Bundesliga-Spiele werden in Gastronomiebetrieben und der Hotellerie zunächst weiterhin wie gewohnt über den Sender Eurosport 2HD Xtra zu empfangen sein, der wie bisher von Sky vertrieben wird“, hieß es in einer gemeinsamen Stellungnahme zu einer Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN hat die TV-Rechte der Bundesliga von Eurosport übernommen und zeigt an diesem Freitag als erste Bundesligapartie den Saisonauftakt zwischen Bayern München und Hertha BSC Berlin. „Alle Beteiligten arbeiten derzeit noch an Details des Deals, um auch in Zukunft eine fanfreundliche Lösung zu ermöglichen, und werden diese sobald wie möglich kommunizieren“, hieß es weiter.

In den vergangenen beiden Spielzeiten übertrug Eurosport insgesamt 40 Punktspiele live – die 30 Bundesliga-Partien am Freitag, jeweils fünf am Sonntag und Montag.

Die Übertragungen konnten auch von Gaststätten mit Sky-Abonnement gezeigt werden. Das Eröffnungsspiel der 1. Liga an diesem Freitag ist auch kostenfrei im ZDF zu sehen.

Mehr: Mehrere Arbeitsplätze sollen bei Sky wegfallen. Im Interview spricht Deutschland-Chef Carsten Schmidt über den Umbau, die Eigenproduktionen und den Wettbewerb um die Fußballrechte.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Bezahlsender: Freitagsspiele der Bundesliga werden in Sky-Bars übertagen – zumindest vorerst"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote