Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

CNN Talkshow-Moderator Larry King ist tot

In seiner Sendung interviewte Larry King zahlreiche Größen aus Politik und Showgeschäft. Nun ist der Moderator im Alter von 87 Jahren verstorben.
23.01.2021 - 14:41 Uhr Kommentieren
King ist vor allem durch seine Sendung „Larry King Live“ bekannt geworden. Quelle: AP
Larry King

King ist vor allem durch seine Sendung „Larry King Live“ bekannt geworden.

(Foto: AP)

New York Der amerikanische Talkshow-Moderator Larry King ist tot. King sei im Alter von 87 Jahren gestorben, berichtete der Nachrichtensender CNN am Samstag unter Berufung auf seinen Sohn. Auch auf dem Twitter-Profil des Moderators wurde die Nachricht bekanntgegeben. King sei am Samstagmorgen in einem Krankenhaus in Los Angeles gestorben, teilte dort die TV-Firma Ora Media mit, die King 2012 mitgegründet hatte. Details zu Beerdigung und Trauerfeier würden zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.

Die Todesursache wurde zunächst nicht mitgeteilt. Anfang Januar war bekannt geworden, dass King sich mit dem Coronavirus infiziert hatte und mit einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus lag. Über die Schwere seiner Erkrankung war zunächst nichts bekannt geworden.

King wurde mit seiner Show „Larry King Live“ bekannt, die von 1985 bis 2010 bei CNN zu sehen war. Die Show erreichte regelmäßig ein Millionenpublikum und wurde für CNN zum Aushängeschild. Sie blieb 25 Jahre auf Sendung, immer wochentags um 21 Uhr.Sein praktisch immer gleiches Outfit mit Hornbrille, Hemd und Hosenträgern wurde zu seinem Markenzeichen.

In der Sendung interviewte der vielfach ausgezeichnete Journalist Hollywoodstars, Sportler, Topmanager und Spitzenpolitiker, darunter der russische Kreml-Chef Wladimir Putin und US-Präsidenten von Gerald Ford bis Barack Obama.

Kings Interviewstil war berüchtigt und wird in der amerikanischen Late Night bis heute oft kopiert: King stellte den Prominenten die vermeintlich einfachen Fragen, die Leute auf der Straße interessieren würde. Kritiker warfen ihm vor, er gehe nur unzureichend vorbereitet in seine Interviews und biete seinen Gesprächspartnern unkritisch eine Bühne zur Selbstdarstellung.

Dem entgegnete King, er sehe es nicht als seine Aufgabe an, Schlussfolgerungen aus den Äußerungen seiner Gesprächspartner zu ziehen. Das sei Aufgabe des Publikums. Er betrachte sich nicht als Journalist und wolle seine Gäste im besten Licht präsentieren.

Der 1933 in New York geborene King war mehrfach verheiratet gewesen und hatte fünf Kinder, von denen zwei schon vor ihm starben.

Mehr: Christian Drosten bringt Licht in das Dunkel der Pandemie

  • dpa
  • rtr
Startseite
Mehr zu: CNN - Talkshow-Moderator Larry King ist tot
0 Kommentare zu "CNN: Talkshow-Moderator Larry King ist tot"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%