Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Computerfirma-Übernahme Machtkampf weitet sich aus vor Dell-Entscheidung

Der Bieterkampf geht weiter: Einen Tag vor der Entscheidung wendet sich Investor Icahn in einem offenen Brief an die Investoren, Insider behaupten die Versammlung könnte verschoben werden und Dell will nicht nachbessern.
17.07.2013 - 19:25 Uhr Kommentieren
Der Bieterkampf um die Computerfirma Dell wird immer härter. Quelle: dapd

Der Bieterkampf um die Computerfirma Dell wird immer härter.

(Foto: dapd)

New York Im Kampf um die Computerfirma Dell zieht der Widersacher von Firmengründer Michael Dell, Investor Carl Icahn, alle Register. Einen Tag vor der geplanten Abstimmung über die Zukunft des angeschlagenen Konzerns appellierte Icahn in einem offenen Brief an die Aktionäre, Dells Offerte zurückzuweisen.

Er betonte am Mittwoch zudem, die Hauptversammlung müsse wie geplant stattfinden und eine Entscheidung am Donnerstag fallen. Zuvor hatte sich Insidern zufolge abgezeichnet, dass das Votum verschoben werden könnte. Mehr Zeit könne helfen, eine klare Entscheidung herbeizuführen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person. An der Börse gaben Dell-Aktien 1,7 Prozent nach.

Das Votum der Hauptversammlung soll zu einer Richtungsentscheidung werden. Die Eigner sollen darüber befinden, ob sie das 24,4 Milliarden Dollar schwere Angebot von Michael Dell und der Beteiligungsgesellschaft Silver Lake annehmen.

Beide wollen den angeschlagenen Konzern von der Börse nehmen und dann ohne Druck in Eigenregie sanieren. Der weltweit drittgrößte PC-Produzent kämpft angesichts der wachsenden Beliebtheit von Tablets und Smartphones mit rückläufigen Umsätzen. Die neuen Märkte werden von Apple und Samsung dominiert.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Michael Dell will nicht nachbessern
    Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: Computerfirma-Übernahme - Machtkampf weitet sich aus vor Dell-Entscheidung
    0 Kommentare zu "Computerfirma-Übernahme: Machtkampf weitet sich aus vor Dell-Entscheidung"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%