Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Vordenker und Gründerlegende Michael Dell

„Ich liebe es, ein privates Unternehmen zu sein.“

(Foto: Bloomberg)

Dell Technologies Michael Dell und die mögliche Lösung für das 50-Milliarden-Dollar-Problem

Der Börsengang des Cloud-Software-Anbieter Pivotal könnte seinem Mutterkonzern Dell zu Kapital verhelfen. Das wäre dringend nötig.
22.04.2018 - 18:42 Uhr

New York Michael Dell hält sich an diesem Freitag im Hintergrund. Das Rampenlicht an der New Yorker Börse überlässt der Gründer und Vorstandsvorsitzende von Dell Technologies ganz dem Führungsteam des von ihm kontrollierten Software-Anbieters Pivotal.

Am Abend zuvor war der 53-Jährige noch mit den Managern des Unternehmens etwas essen gewesen. Doch die Glocke auf dem Börsenparkett dürfen sie allein läuten und beobachten, wie ihre Aktie am ersten Handelstag zumindest zu Beginn mehr als zehn Prozent zulegt. Insgesamt 555 Millionen Dollar hat Pivotal mit dem IPO eingesammelt. Damit wird das Unternehmen mit 3,8 Milliarden Dollar bewertet.

Dell dürfte den Börsengang seiner schnell wachsenden Cloud-Software-Tochter auch aus der Ferne genau beobachtet haben. Schließlich hält er noch immer 70 Prozent der Aktien an Pivotal und Kapital kann Dell gut gebrauchen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Dell Technologies - Michael Dell und die mögliche Lösung für das 50-Milliarden-Dollar-Problem
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%