Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutsche Telekom Höttges’ Bringschuld

Der Telekom-Chef will vor allem in Europa das Geschäft ausbauen. Doch bei einigen EU-Töchtern läuft es immer noch nicht rund. Im Aufsichtsrat erwartet man nun einen Wachstumsschub in Europa – Höttges muss liefern.
02.03.2017 - 18:00 Uhr
Eine Milliardenabschreibung auf die britische Beteiligung belastet den Konzern. Quelle: dpa
Telekom-Chef Timotheus Höttges

Eine Milliardenabschreibung auf die britische Beteiligung belastet den Konzern.

(Foto: dpa)

Bonn Timotheus Höttges war sichtlich stolz. „Bei der Marktkapitalisierung das führende europäische Telekommunikationsunternehmen zu sein gefällt mir besonders“, sagte der Telekom-Chef bei der Vorlage der Jahreszahlen am Donnerstag in Bonn. Doch die Nummer eins zu sein heißt nicht, dass der Dax-Konzern keine Probleme mit seinen Beteiligungen in Europa hat. Denn – auch das offenbarte die Bilanz für 2016 – bei einigen EU-Töchtern läuft das Geschäft nicht rund.

Für Höttges sind die Rückschläge in Europa keine Kleinigkeit. Die Telekom soll vor allem auf dem heimischen Kontinent wachsen. Stattdessen mussten die Bonner auf die britische Beteiligung BT im Schlussquartal 2,2 Milliarden Euro abschreiben, weil deren Aktien nach dem Brexit-Votum an Wert verloren hatten. Der Nettogewinn brach 2016 um ein Fünftel auf 2,7 Milliarden Euro ein. Die T-Aktien fielen zeitweise um gut zwei Prozent und bildeten damit das Schlusslicht im Leitindex.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Deutsche Telekom - Höttges’ Bringschuld
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%