Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Ermittlungen in Katalonien Telekom unter Verdacht

Die Büros durchsucht, die Chefin festgenommen: T-Systems ist in Spanien ins Visier der Ermittler geraten – die Telekom-Tochter soll am Referendum in Katalonien beteiligt sein. Der Konzern fällt nicht zum ersten Mal auf.
25.09.2017 - 21:00 Uhr
Die Chefin der Telekom-Tochter, Rosa María Rodríguez Curto, wurde festgenommen.
Ein Polizist vor der T-Systems-Niederlassung in Barcelona

Die Chefin der Telekom-Tochter, Rosa María Rodríguez Curto, wurde festgenommen.

Madrid Die Telekom-Tochter T-Systems ist in Spanien ins Visier der Ermittler geraten. Sie steht offenbar im Verdacht, an der Organisation des illegalen Referendums über die Abspaltung Kataloniens von Spanien beteiligt zu sein. Das zumindest legt das Vorgehen der spanischen Ermittler nahe: Sie haben die Spanien-Chefin von T-Systems, Rosa María Rodríguez Curto, vergangenen Mittwoch festgenommen.

Ein T-Systems-Sprecher bestätigte darüber hinaus, dass auch die Firmenzentrale in Barcelona durchsucht wurde. Der Computer von Curto sowie Unterlagen aus ihrem Büro seien beschlagnahmt worden. Was genau die Behörden gesucht haben, wisse er nicht, da es sich dabei um ein Untersuchungsgeheimnis handele. Die katalanische Regierung habe T-Systems im Zusammenhang mit dem Referendum am 1. Oktober aber keinen Auftrag angedient oder erteilt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Ermittlungen in Katalonien - Telekom unter Verdacht
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%