Expansion in den USA Infineon im Tal der Technik

Der Kauf des Rivalen IR hat Infineon im Silicon Valley manche Tür geöffnet. Der Dax-Konzern ist auch in den Besitz einer Chipmanufaktur gelangt, die den Zugang zum Innersten der US-Rüstungsbranche bietet – und zur Nasa.
In den Fahrzeugen stecken jede Menge Chips des Münchener Konzerns Infineon. Quelle: AFP
Elektroauto von Tesla bei einem Test

In den Fahrzeugen stecken jede Menge Chips des Münchener Konzerns Infineon.

(Foto: AFP)

San Francisco/Los AngelesEs ist der 20. August 2014. Den ganzen Tag über verbreiten die Nachrichtenagenturen Gerüchte, Infineon stehe vor einem ganz großen Deal. Früher als geplant entschließt sich Reinhard Ploss daraufhin am späten Nachmittag, an die Öffentlichkeit zu gehen: Der Chef des Münchener Chipherstellers verkündet die drei Milliarden Dollar schwere Akquisition des amerikanischen Rivalen International Rectifier (IR). Es ist die mit Abstand bedeutendste Übernahme in der Geschichte des Konzerns.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Expansion in den USA - Infineon im Tal der Technik

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%