Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fernseh- und Internetunternehmen Pro-Sieben-Sat-1-Chef Conze lehnt eine Fusion mit Mediaset ab

Max Conze äußerst sich skeptisch über eine mögliche Fusion mit Großaktionär Mediaset. Synergien seien überschaubar und rechtfertigten keine Verschmelzung.
01.12.2019 - 22:41 Uhr Kommentieren
Eine Fusion ist laut dem Vorstandsvorsitzenden Max Conze zwar „nicht unmöglich“, die Umsetzung aber wäre „komplex, langwierig und teuer“. Quelle: Reuters
Max Conze

Eine Fusion ist laut dem Vorstandsvorsitzenden Max Conze zwar „nicht unmöglich“, die Umsetzung aber wäre „komplex, langwierig und teuer“.

(Foto: Reuters)

Berlin Der Vorstandsvorsitzende von Pro Sieben Sat 1, Max Conze, lehnt eine Fusion mit dem neuen Großaktionär Mediaset aus Italien ab. „Ich bin sehr skeptisch, was eine strukturelle Verschmelzung unserer Unternehmen angeht. Das wäre zwar nicht unmöglich, aber die überschaubaren Synergien würden eine Verschmelzung nicht rechtfertigen, denn die Umsetzung wäre komplex, langwierig und teuer“, sagte Conze der „Süddeutschen Zeitung“.

Jetzt wolle er erst mal verstehen, was Mediasets Absichten seien. „Wir treffen uns an diesem Montag und besprechen, wie Mediaset sich das Engagement insgesamt vorstellt.“

Mediaset hatte zuletzt in zwei Schritten gut 15 Prozent der Aktien an dem deutschen Fernseh- und Internetunternehmen erworben. Conze ergänzte, ihn würde es nicht überraschen, wenn Mediaset den Anteil weiter aufstocken würde. Conze rechnet zudem damit, dass andere Investoren bei Pro Sieben Sat 1 einsteigen könnten.

Mehr: Immer mehr Serien gibt es in der Mediathek im Internet oder auf der App zu sehen, bevor sie im TV laufen. Die öffentlich-rechtlichen Sender expandieren hier. Die Privatsender haben damit schon gute Erfahrungen gemacht.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Fernseh- und Internetunternehmen: Pro-Sieben-Sat-1-Chef Conze lehnt eine Fusion mit Mediaset ab"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%