Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 auf dem Vormarsch

Beim Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 lief das erste Quartal mehr als erfreulich. Der Betriebsgewinn stieg deutlich. Wertkorrekturen belasten das Ergebnis allerdings. Die Erwartungen werden aber bestätigt.
Kommentieren
Satellitenschüsseln von ProSiebenSat.1: Im vergangenen Quartal wuchs der Umsatz um drei Prozent auf 581 Millionen Euro. Quelle: Reuters

Satellitenschüsseln von ProSiebenSat.1: Im vergangenen Quartal wuchs der Umsatz um drei Prozent auf 581 Millionen Euro.

(Foto: Reuters)

MünchenDer Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 hat seinen Betriebsgewinn im ersten Quartal deutlich stärker gesteigert als den Umsatz. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Sondereffekten (Recurring Ebitda) legte um zehn Prozent auf 140 Millionen Euro zu, wie der RTL -Rivale am Donnerstag mitteilte. Branchenexperten hatten lediglich mit 135 Millionen Euro gerechnet. Der Umsatz wuchs wie erwartet um drei Prozent auf 581 Millionen Euro. Allerdings drückten Wertberichtigungen auf Finanzbeteiligungen den Überschuss leicht auf 49 Millionen Euro. ProSiebenSat.1 stellte für das zweite Quartal eine deutlich höhere Umsatz-Wachstumsdynamik in Aussicht und bestätigte seine Geschäftserwartungen für das laufende Jahr und bis 2018.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Fernsehkonzern: ProSiebenSat.1 auf dem Vormarsch"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%