Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fernsehkonzern RTL Group verzeichnet rückläufige Werbeerlöse in Deutschland

Gute Geschäfte bei Fremantle und den Digitalaktivitäten lassen den Umsatz des Konzerns steigen. Aber rückläufige Werbeumsätze belasten den Gewinn.
Kommentieren
RTL Group verzeichnet rückläufige Werbeerlöse in Deutschland Quelle: dpa
RTL Group

Der Fernsehkonzern sieht seine Jahresziele in Reichweite.

(Foto: dpa)

München Der europäische Fernsehkonzern RTL Group sieht nach den ersten neun Monaten seine Jahresziele in Reichweite. Das Unternehmen bestätigte am Donnerstag die Erwartung, dass der Umsatz im Gesamtjahr um 2,5 bis fünf Prozent steigen und der Betriebsgewinn ohne Sondereffekte stagnieren werde.

Im dritten Quartal wuchs der Umsatz um 3,6 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro, vor allem dank guter Geschäfte der Produktionstochter Fremantle und der Digitalaktivitäten. Rückläufige Werbeumsätze bei der deutschen Fernsehtochter sorgten allerdings dafür, dass der Betriebsgewinn (Ebitda) um 3,4 Prozent auf 254 Millionen Euro sank.

Gebremst wurde der Ergebnisrückgang durch Ablösegelder, die der Fußballclub Girondins de Bordeaux für den Weggang von Spielern erhalten hatte. Kurz bevor die französischen RTL-Sendertochter M6 den Club an den Finanzinvestor General American Capital Partners verkaufte, war der Stürmer Malcom Filipe Silva de Oliveira zum FC Barcelona gewechselt.

Der RTL-Rivale Pro Sieben Sat 1 hatte am Mittwochabend mit seinen Quartalszahlen einen Teil seiner Geschäftsprognose kassiert und eine Aktualisierung seiner Strategie bekannt gegeben.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Fernsehkonzern: RTL Group verzeichnet rückläufige Werbeerlöse in Deutschland"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote