Fidelity National Zahlungsabwickler kauft Softwarefirma für 9 Milliarden Dollar

Für rund neun Milliarden Dollar kauft der US-Finanzdienstleister Fidelity die Softwarefirma Sungard. Noch im Juni hatte Sungard ursprünglich Pläne für einen Börsengang bekanntgegeben.
Kommentieren
Der US-Zahlungsabwickler Fidelity National kauft die Softwarefirma Sungard. Quelle: ap
Für neun Milliarden Dollar

Der US-Zahlungsabwickler Fidelity National kauft die Softwarefirma Sungard.

(Foto: ap)

BangaloreDer US-Zahlungsabwickler Fidelity National kauft für gut neun Milliarden Dollar die Softwarefirma Sungard. Die Übernahme solle im vierten Quartal abgeschlossen werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Sungard hatte erst im Juni Pläne für einen Börsengang angekündigt.

Sungard wurde 2005 für 11,4 Milliarden Dollar von einem Konsortium um die Beteiligungsgesellschaften Silver Lake, TPG und Blackstone übernommen. Es war eine der größten schuldenfinanzierten Akquisitionen vor Ausbruch der weltweiten Finanzkrise 2008.

Wie BMW, Daimler und Audi künftig die Welt vermessen
Kameraauto von Here
1 von 13

Die Kamerautos von Here vermessen mit teuren Apparaturen die Straßen. Auf dem Dach sind zahlreiche Sensoren montiert. Wilfried Ness (am Steuer) gehört zu einem Kartenteam der Nokia-Tochter, die jetzt an die deutschen Premiumhersteller verkauft wird.

Aufbau mit Sensoren
2 von 13

Die Kameras zeigen nach vorne, hinten, links und rechts – sie schießen hochauflösende Bilder. Lasertaster vermessen die Häuserfronten – Lidar nennen Experten diese Technologie, bei der aus vielen kleinen Punkten ein Bild zusammengesetzt wird. Ganz oben...

GPS-Empfänger
3 von 13

... thront ein GPS-Empfänger. Er soll die Position des Fahrzeugs möglichst genau orten. Der gesamte Aufbau kostet mehr als das Auto selbst.

Kabelstrang
4 von 13

Den Aufbau montiert Nokia auf einem herkömmlichen Dachgepäckträger, die Kabel laufen von dort ins Innere...

Blick ins Auto
5 von 13

... zu einem Computer, der im Fußraum des Beifahrersitzes steht. Dort werden die Daten gespeichert – die Festplatte fasst ein Terabyte, also 1024 Gigabyte. Binnen einer Woche ist sie voll, mit Fotos und Daten.

Tablet als Navigationsgerät
6 von 13

Hier geht's lang: Ein Tablet-Computer dient als Navi und Kontrollstation. Der Fahrer kann sich die Routen anzeigen lassen...

Perspektiven der vier Kameras
7 von 13

... und die Ergebnisse kontrollieren. Hier Aufnahmen der hochauflösenden Kameras, die in vier Richtungen zeigen.

Zudem gehört Sungard zu den Unternehmen, die am längsten in der Hand von Beteiligungsgesellschaften waren. Im vergangenen Jahr steigerte das Unternehmen seinen Umsatz um 1,7 Prozent auf 2,8 Milliarden Dollar.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Fidelity National: Zahlungsabwickler kauft Softwarefirma für 9 Milliarden Dollar"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%