Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Finanzinvestor Finanzinvestor mit höherem Gewinn als erwartet

Beteiligungsfirmen bekamen während der Finanzkrise kaum noch Kredite von Banken, womit sie praktisch in der Versenkung verschwanden. Nun meldet eine der bkanntesten von ihnen mit einem Quartalsgewinn über den Erwartungen zurück: Blackstone.
Kommentieren

HB NEW YORK. Der Finanzinvestor Blackstone hat im dritten Quartal unerwartet gut verdient. Das Unternehmen, das unter anderem an den Hilton-Hotels beteiligt ist, erwirtschaftete nach Angaben vom Donnerstag 339 Mio. Dollar, nach 275 Mio. Dollar im dritten Quartal 2009. Pro Aktie auf Basis der für Finanzinvestoren üblichen Kennziffer ENI verdiente Blackstone damit 30 Cent, was fünf Cent über den Erwartungen von Analysten lag.

Die Blackstone-Aktie konnte jedoch an der New Yorker Börse ihre anfänglichen Kursgewinne in Folge der Zahlen nicht verteidigen und rutschte leicht ins Minus.

Beteiligungsfirmen wie Blackstone bekamen während der Finanzkrise kaum noch Kredite von Banken, womit sie praktisch in der Versenkung verschwanden. Inzwischen ist die Branche auch wegen der Entwicklungen an den Anleihemärkten optimistischer.

Startseite

0 Kommentare zu "Finanzinvestor: Finanzinvestor mit höherem Gewinn als erwartet"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote