Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Flavio Cattaneo Telecom Italia beruft Sanierungsexperten auf Chefsessel

Telecom Italia hat den Sanierungsexperten Flavio Cattaneo zum neuen Konzernchef ernannt. Er ersetzt den zurückgetretenen Marco Patuano, der Insidern zufolge im Streit mit Großaktionär Vivendi das Handtuch warf.
Das Logo von Telecom Italia an einer Telefonzelle. Quelle: Reuters
Telecom Italia

Das Logo von Telecom Italia an einer Telefonzelle.

(Foto: Reuters)

Mailand Telecom Italia hat den Sanierungsexperten Flavio Cattaneo zum neuen Konzernchef ernannt. Er ersetzt den zurückgetretenen Vorgänger Marco Patuano, der Insidern zufolge im Streit mit dem französischen Großaktionär Vivendi das Handtuch warf.

Der 52-jährige Cattaneo hat große Erfahrung in Spitzenpositionen bei staatlich kontrollierten Unternehmen. Er sanierte als Firmenchef den Stromnetzbetreiber Terna und brachte die Eisenbahngesellschaft NTV, die er derzeit noch leitet, früher in die Gewinnzone zurück als erwartet.

Cattaneo, dem gute Kontakte zum Ex-Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi nachgesagt werden, sitzt bereits im Verwaltungsrat von Telecom Italia. Der hoch verschuldete frühere Staatsmonopolist kämpft mit einem harten Wettbewerb auf dem Heimatmarkt und dem Wirtschaftseinbruch in Brasilien. Der neue Konzernchef könnte sich zu Stellenstreichungen gezwungen sehen.

  • rtr
Startseite