Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fondsinvestor kauft Anteile Homm steigt bei Highlight ein

Neuer Coup des Finanzinvestors Florian Homm: Er ist nach eigenen Angaben über drei von ihm gemanagte Fonds zum größten Anteilseigner des schweizerischen Medienunternehmens Highlight Communications aufgestiegen.

HB FRANKFURT. Die drei Fonds hielten 17 % des Highlight-Kapitals, teilte Homms auf den Cayman-Inseln ansässige Fondsfirma FM Fund Management am Mittwoch mit. Er plane keine Übernahme oder Zerschlagung des im SDax gelisteten Unternehmens und sehe sich als langfristiger Investor, betonte FM. Highlight, zu der der Sportrechtevermarkter TEAM und der Münchener Filmproduzent und -verleiher Constantin Film gehören, hatte bisher nur den britischen Fondsverwalter Schroders als größeren Aktionär mit gut fünf Prozent des Kapitals gemeldet.

Für Freitag hat Highlight zur Generalversammlung (GV) eingeladen. Er sei mit der Leistung des Highlight-Managements zufrieden, wolle auf dem Aktionärstreffen aber eine größere Unabhängigkeit des Verwaltungsrats durchsetzen, erklärte der auf Mallorca ansässige Homm. Dort säßen derzeit - wie in der Schweiz üblich - vier operative Manager zwei externen Vertretern gegenüber. Die Transparenz und die Grundsätze der Unternehmensführung (Corporate Governance) müssten verbessert werden. „Highlight Communications ist eine Wachstumsperle, die damit nur noch mehr glänzen wird“, erklärte der 45-Jährige.

Ob Homm selbst einen Sitz im Verwaltungsrat anstrebt, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Die Homm-Fonds seien auf der GV für 14,8 % des Kapitals stimmberechtigt. Homm verwalte Fonds für institutionelle Investoren mit einem Volumen von rund 500 Mill. €.

Homm hatte zuletzt mit seinem Einstieg beim börsennotierten, angeschlagenen Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund Schlagzeilen gemacht. Zuvor hatte er bereits mit Zweifeln an der Bilanzierung des Heidelberger Finanzmaklers MLP für Wirbel gesorgt.

Startseite
Serviceangebote