Frequenzauktion für 5G Holpriger Start für Zukunftsnetz

Am Montag soll das Grundgerüst für die Vergabe der Frequenzen für das Echtzeit-Mobilfunknetz beschlossen werden. Für die Mobilfunkunternehmen ist das überlebenswichtig. Doch viele Fragen bleiben offen.
Nicht nur der Mobilfunkanbieter Vodafone wirbt bereits mit der nächsten Netzgeneration. Quelle: dpa
Neues Netz

Nicht nur der Mobilfunkanbieter Vodafone wirbt bereits mit der nächsten Netzgeneration.

(Foto: dpa)

Berlin/DüsseldorfDer nächste Mobilfunkstandard 5G soll die Welt verändern. Er soll sie noch digitaler, autonomer, vernetzter machen, erhoffen sich Manager, Wissenschaftler und Politiker unisono und sprechen von selbstfahrenden Autos oder Ärzten, die per Roboterarmen aus der Ferne operieren können. All das soll möglich sein, weil das nächste Mobilfunknetz noch einmal viel schneller wird als das bisherige. Die Vorgabe: Echtzeit. Die Zeit zwischen Versand und Empfang von Daten wird auf gerade einmal eine Millisekunde reduziert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Frequenzauktion für 5G - Holpriger Start für Zukunftsnetz

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%