Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Furcht vor künstlicher Intelligenz Microsoft will den moralischen Programmierer

Microsoft will eine Diskussion über künstliche Intelligenz anstoßen – und so weit verbreitete Ängste abbauen. Der Konzern hat Prinzipien entwickelt, damit Algorithmen beispielsweise fair entscheiden.
23.01.2018 - 19:06 Uhr
Der Konzern befasst sich intensiv mit der Künstlichen Intelligenz, die die nächste digitale Revolution auslösen soll. Quelle: dpa
Microsoft-Logo

Der Konzern befasst sich intensiv mit der Künstlichen Intelligenz, die die nächste digitale Revolution auslösen soll.

(Foto: dpa)

Berlin Die Diskussion läuft schon fast eine Stunde, und von der personalisierten Medizin bis zum bedingungslosen Grundeinkommen ist fast alles zur Sprache gekommen, als Brad Smith einen seiner typischen Auftritte hat. Den Oberkörper dreht der Präsident von Microsoft von Moderatorin Judith Rakers weg, hin zu den Zuschauern. Fast wie ein Schauspieler, der in einem Stück von Bertolt Brecht die Moral spricht. Jeder im Publikum nutze heute wohl mehr Technologie als vor 20 Jahren, sagt er und schiebt eine rhetorische Frage hinterher. „Als Sie heute Morgen aufgestanden sind: Haben Sie sich gesorgt, dass Sie zu viel zu tun hatten – oder zu wenig?“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Furcht vor künstlicher Intelligenz - Microsoft will den moralischen Programmierer
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%