Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gericht verbietet Telekom Zusatzgebühr Punktsieg für Call-by-Call-Konkurrenz

Das Kölner Verwaltungsgericht hat der Deutschen Telekom eine Zusatzgebühr für die Call-by-Call-Konkurrenten untersagt.

HB/dpa KÖLN. Das Gericht teilte am Freitag mit, eine entsprechende Genehmigung der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post sei ausgesetzt worden (Aktenzeichen 1L 1214/03 und 1L 1223/03).

Die Behörde hatte im April zugestimmt, dass die Telekom den Call- by-Call-Anbietern zusätzlich zu den Verbindungsentgelten einen Anschlusskostenbeitrag von 0,4 Cent pro Gesprächsminute berechnet. Dagegen hatten zwei Betreiber Eilverfahren angestrengt. Gegen die Kölner Entscheidung ist Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Münster möglich.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite