Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Geschäft mit Bildungsmedien Wann macht’s endlich klick?

Stirbt das klassische Schulbuch aus? Die Digitalisierung ist die wichtigste Herausforderung der Bildungsverlage. Die drei großen Anbieter Klett, Cornelsen und Westermann gehen dabei ganz unterschiedliche Wege.
20.05.2017 - 18:07 Uhr
Digitales Lernen findet bislang oft lediglich in Pilotprojekten statt. Quelle: Westermann Gruppe
Grundschülerin mit Tablet

Digitales Lernen findet bislang oft lediglich in Pilotprojekten statt.

Stuttgart/Berlin Drei Jahre ist es her, dass der Schulbuchverlag Cornelsen den Unmut der Branche auf sich zog. Die Berliner Gruppe hatte es gewagt, das digitale Schulbuch zu verschenken – zumindest an alle jene, die das gedruckte käuflich erwerben. Hinter vorgehaltener Hand wunderten sich so manche Konkurrenten darüber. Ihre Sorge: dass der Eindruck entsteht, was nichts kostet, ist auch nichts wert.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Geschäft mit Bildungsmedien - Wann macht’s endlich klick?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%