Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gewinn 2006 Belgacom legt zu

Der belgische Telekomkonzern Belgacom hat 2006 in einem operativ rückläufigen Geschäft die Markterwartungen unterm Strich übertroffen.

dpa-afx BRÜSSEL. Der Jahresüberschuss sei um 1,5 Prozent auf 973 Mill. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Freitag in Brüssel mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem Nettogewinn zwischen 929 und 946 Mill. Euro gerechnet. Beim Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) verbuchte Belgacom ein Minus von 3,0 Prozent auf 2,149 Mrd. Euro. Der Umsatz kletterte um sieben Prozent auf 6,1 Mrd. Euro.

Den Aktionären soll eine Dividende von 1,6 Euro je Aktie gezahlt werden. Für den Zeitraum 2007 bis 2011 kündigte die Gesellschaft den Abbau von rund 1 500 Arbeitsplätzen an und bestätigte damit entsprechende Presseberichte.

Startseite