Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gregory Ellis Chefwechsel bei Scout24 verunsichert Anleger

Völlig überraschend erklärte Gregory Ellis seinen Rücktritt. An den Märkten sorgte das für Unsicherheit. Anleger verkaufen nun ihre Aktien.
Kommentieren
Chefwechsel bei Scout24 verunsichert Anleger Quelle: dpa
Scout24

Im Nebenwertindex MDax sanken die Aktienwerte gar um bis zu 7,4 Punkte.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die überraschende Rücktrittsankündigung von Scout24-Chef Gregory Ellis hat Anleger verschreckt. Die Aktien des im Nebenwerteindex MDax notierten Kleinanzeigen-Portals sackten am Donnerstag um bis zu 7,4 Prozent auf 42,58 Euro ab.

„Anleger verkaufen jetzt Aktien aus Unsicherheit darüber, wie es bei dem Unternehmen weitergeht“, sagte ein Händler. Wichtig sei nun, dass es zügig Details zu Ellis Nachfolger gebe.

Analysten von Kepler Cheuvreux schrieben in einem Kurzkommentar, der Zeitpunkt des Rücktrittsgesuchs komme unerwartet. Der Vertrag von Ellis laufe eigentlich noch ein Jahr.

Scout24 hatte am Mittwochabend mitgeteilt, dass Ellis seinen Posten aus persönlichen Gründen abgeben wolle. Die Gespräche darüber seien aber noch in einem frühen Stadium.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Gregory Ellis: Chefwechsel bei Scout24 verunsichert Anleger"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote