Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hauptversammlung Apple-Aktionäre stützen Cooks Geschäftskurs

Mit der Forderung nach Aktienrückkäufen biss Aktionär Carl Icahn bei Apple-Chef Tim Cook auf Granit. Der erwartete Showdown auf der Hauptversammlung blieb aus. Die Anteilseigner stärkten der Konzernführung den Rücken.
Kommentieren
Mit seinem Rückzieher nahm Großaktionär Carl Icahn Spannung aus der Hauptversammlung. Quelle: dpa

Mit seinem Rückzieher nahm Großaktionär Carl Icahn Spannung aus der Hauptversammlung.

(Foto: dpa)

Cupertino Der ursprünglich erwartete Showdown auf der Hauptversammlung von Apple ist ausgeblieben. Nachdem Großaktionär Carl Icahn im Vorfeld seine Forderung nach einer Aufstockung des Aktienrückkaufs fallen gelassen hatte, winkten die Anteilseigner am Freitag nach US-Medienberichten die Vorstellungen des Managements durch. Icahn hatte eigentlich lautstark verlangt, den Aktienrückkauf im Geschäftsjahr auf 50 Milliarden Dollar aufzustocken. Er biss aber bei Apple-Chef Tim Cook und dem Verwaltungsrat des Konzerns auf Granit. Schließlich hatte Icahn erklärt, sich mit dem auf 32 Milliarden Dollar geschätzten laufenden Rückkauf zufriedenzugeben. Das käme seiner Forderung ja schon nahe, so der streitbare Investor.

Der Handelsblatt Expertencall
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Hauptversammlung: Apple-Aktionäre stützen Cooks Geschäftskurs"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.