Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hutchison Essar Vodafone: Einigung über Führung von indischer Tochter erzielt

Der britische Mobilfunkkonzern Vodafone hat sich nach eigenen Angaben mit Essar über die Führung seiner neuen indischen Tochter Hutchison Essar geeinigt. Das Unternehmen werde in Vodafone Essar umbenannt, teilte Vodafone am Donnerstag mit.

HB LONDON. Essar bleibe 33-prozentiger Anteilseigner, habe jedoch die Option, den Anteil für fünf Mrd. Dollar an Vodafone zu verkaufen. Alternativ gebe es für Essar die Option, Aktien an Vodafone Essar im Wert von einer bis fünf Mrd. Dollar an Vodafone zu verkaufen.

Vodafone übernimmt die Kontrolle über den viertgrößten indischen Mobilfunkkonzern für 11,1 Mrd. Dollar von Hutchison Telecom aus Hongkong. Der Essar-Konzern hatte sich vergeblich um die Übernahme von Hutchison Essar bemüht.

Startseite