In eigener Sache Die H 10-Leser haben die Wahl

Stimmen Sie mit ab: Die Handelsblatt 10 könnte nach dem „German Design Award“ auch den Nutzerpreis gewinnen. Dazu können Leser beim „Public Voting“ ihre Stimme abgeben.
Kommentieren
Die mobile Abendzeitung des Handelsblatts, „Handelsblatt 10“, hat bereits den „German Design Award 2018“ gewonnen. Die hohe Designqualität, klare Seitenstrukturen und eine intuitive Nutzerführung überzeugten die Jury. Quelle: für Handelsblatt
Ausgezeichnet

Die mobile Abendzeitung des Handelsblatts, „Handelsblatt 10“, hat bereits den „German Design Award 2018“ gewonnen. Die hohe Designqualität, klare Seitenstrukturen und eine intuitive Nutzerführung überzeugten die Jury.

(Foto: für Handelsblatt)

DüsseldorfDen einen Preis hat die „Handelsblatt 10“ schon, den anderen will sie noch: Für die Gewinner des „German Design Award 2018“ läuft derzeit ein „Public Voting“ zum „Public’s Choice Award“. Dem Titel entsprechend können Nutzer und Leser abstimmen – bis zum 8. Februar in der „Design Explorer“-App des „German Design Awards“ für Android-Geräte und für Apple-Geräte.

Bereits im Oktober ist unsere unsere Smartphone-App „Handelsblatt 10“ mit dem „German Design Award 2018“ in der Kategorie „Apps“ ausgezeichnet worden. Die mobile Abendzeitung des Handelsblatts überzeugte die internationale Jury mit frischem Design, klaren Strukturen und einer intuitiven Nutzerführung. „In konsequenter Verdichtung“ gebe die H 10 einen Nachrichtenüberblick in Handelsblatt-Qualität und biete den Lesern „Orientierung in Höchstgeschwindigkeit“, heißt es seitens der Jury. Das Design, gepaart mit einer spielerischen Nutzerführung, beispielsweise dem Speedread, diene nur einem Zweck: „den Handelsblatt-10-Lesern zum Feierabend ein kurzweiliges und dennoch informationsintensives Nachrichtenerlebnis zu ermöglichen“.

Handelsblatt 10 ist im April 2016 gestartet und erscheint werktäglich am frühen Abend mit den wichtigsten Themen des Tages. Jede Ausgabe umfasst zehn Artikel, die von der Handelsblatt-Redaktion aufbereitet werden und kurz, präzise und tiefgründig das aktuelle Geschehen zusammenfassen – mit dem für das Handelsblatt typischen Fokus auf Wirtschaftsthemen.

Das Design wurde gemeinsam mit Marco Barooah-Siebertz entwickelt und umgesetzt, dem Creative Director der Kölner Agentur Superblau. Bereits im vergangenen Jahr hatte die News-App den Designpreis „Red Dot Award“ gewonnen. Die Preisverleihung des „German Design Award 2018“ findet am 9. Februar im Rahmen der „Ambiente 2018“ in Frankfurt statt – mit der H10 möglicherweise als doppeltem Preisträger.

Hier geht’s zur Abstimmung für iOS und für Geräte, die Android nutzen. Und so funktioniert’s: in der App über den Menü-Button oben links „Voting“ und anschließend „Public’s Choice 2018“ auswählen. Das Laden der Übersichtsseite der Projekte dauert etwas länger. Bitte warten Sie ein paar Sekunden, bis Sie über die Suche oben rechts nach „Handelsblatt“ suchen können. Rufen Sie dann die „Handelsblatt 10“ auf und klicken unten rechts auf „VOTE“.

  • deli
Startseite

0 Kommentare zu "In eigener Sache: Die H 10-Leser haben die Wahl"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%